Zum Nachdenken

15036660_648264905352352_8110654786061507003_nGerade auf Facebook gesehen und gemerkt, wir schauen ja auch weg. Wir geben auch auf zu diskutieren, wenn andere hetzen.

Langsam kommen wir in die Situation zu verstehen, warum es schon damals so weit gekommen ist und das macht mir Angst, aber die Konfrontation ist schwierig. Der Staat ist nicht in der Lage zu differenzieren und Menschen nach ihren Taten zu be- und wenn nötig auch zu verurteilen.

Und wir selbst, wir schauen weg. Wir akzeptieren, dass man mit den Leuten eh nicht diskutieren kann, weil sie in ihrer Meinung festgefahren sind und weil sich das moralisch richtige nicht erzwingen lässt.

Aber was soll man tun wenn das Gesetz nicht mehr greift, wenn Häuser (Flüchtlingsheime) brennen, bevor sie überhaupt bewohnt werden konnten. Wir können nichts tun, außer wieder zu wählen und zu hoffen, dass es die nächste Regierung besser macht. Aber wie damals eine kleine Randpartei plötzlich zur Mehrheit kam, kann uns das heute wieder passieren. Was können wir tun? Außer weiterhin unvoreingenommen auf alle zugehen und Menschen in der Realität da draußen schützen.

Hier im Internet können wir niemanden mehr schützen, hier ist schon lange Anarchie.

Veröffentlicht in Allgemein, Gesellschaft, Kommentar Getagged mit: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*