Liliths Blog - Ich verleihe meiner Stimme Gewicht

Wissen ist Macht 

Immer noch haben Dampfer den Wunsch schnell vom Nikotin weg zu kommen obwohl es gar nicht nötig ist. 

Ich erkläre jetzt nicht noch mal warum dafür gibt es nun eine Studiendatenbank von ExRaucher. 

http://knowledge.xraucher.org/

Ich selbst habe 2 Jahre nikotinfrei gedampft. Doch als ich mein Wissen erweitert habe, habe ich wieder angefangen.

Schließlich trinke ich meinen Kaffee auch nicht extra koffeinfrei.

Aber es zeigt ein Grundproblem. Menschen bilden sich selbst nicht weiter. Wir lassen uns vieles von den Medien vorkauen und merken uns das auch. Wir prüfen aber nicht nach.

Vieles stimmt ja auch grundsätzlich. Wenn ich heute eine Dokumentation über den Mars oder über die letzte Eiszeit sehe. Dann kann ich das schon glauben und muss es nicht nochmal nachprüfen in dem ich Quellen aus Fachliteratur prüfe.

Aber gerade bei neueren Themen wie dem Dampfen sollte man das immer tun. Sogar positive Nachrichten sollten geprüft werden, ehe man sich darauf beruft.

Ich habe das auch bei anderen Themen gesehen.

Beim Ems Training zum Beispiel. Auch hier fand ich viele Zeitungsartikel aus der Zeit als der Sport aufkam. Positiv und negativ war der Inhalt. Glaubt man dem Fokus ist es tödlich. Glaubt man dem Spiegel ist es ein Segen.

Aber nur wenn man sich die sportmedizinische Literatur dazu anschaut, kann man sich eine Meinung bilden.

Wissen ist Macht, wenn man von Unwissenden umgeben ist. Und deshalb sollte man sich einfach die Zeit nehmen und recherchieren und sich nicht auf Interpretationen anderer Verlassen.

Das ist es was die Datenbank von ExRaucher nun bietet. Studiendaten die man sich selbst ansehen und interpretieren kann.

Denn ob das Ergebnis gut oder schlecht ist hängt immer davon ab, wer die Studie auswertet.

Aktuell kommt in Wien zum Beispiel eine Studentin ab und zu in die Dampfbar um für ihre Abschlussarbeit eine Geruchstestreihe mit Rauchern, Dampfern und Nichtrauchern zu machen.

Die ersten Ergebnisse zeigen dass Dampfer einen guten bis sogar herausragenden Geruchssinn haben.

Aber wie die Ergebnisse am Ende interpretiert werden, hängt von der Voreinstellung des Interpreten ab.

Nur ein neutraler Interpret würde die Ergebnisse objektiv verarbeiten.

Und deshalb muss auch ich objektiv bleiben und mich immer wieder daran erinnern selbst zu recherchieren.

Also nützt die Datenbank wenn ihr spezifische Informationen sucht.

Schönen Sonntag 

Lg eure Lilith. 

Veröffentlicht in Fakten

Eure Hilfe ist gefragt

Donation Goal Detail
Donation Target Amount
Start Date
End Date

Bei Fragen einfach fragen.


ejaugsburg / Pixabay

Veröffentlicht in Allgemein

Manchmal muss ich die Dinge aussprechen

Ich habe vor kurzem mal in den Anfang von Teenager werden Mütter reingezappt.

Normalerweise schaue ich mir das nicht an, aber als ich von einer 13-jährigen Schwangeren hörte, war ich neugierig.

Es stellte sich heraus, dass nicht nur die 13-jährige kurz vor der Niederkunft stand, auch ihr Bruder hat bereits ein Teenagermädchen geschwängert, (war wohl in einer früheren Staffel), damit ist zumindest klar, dass die Mutter der Kinder beiden das Verhüten nie nahe gelegt hat und die Schule in der Aufklärung ebenso versagt hat.

Kleiner Exkurs am Rande, damit wäre bewiesen, dass jene die immer von Frühsexualisierung durch Aufklärungsunterricht faseln, absolut realitätsfremd sind, in Zeiten des Internets und Social Media finden die Kinder noch viel früher raus, was sie wo reinstecken müssen, nur leider fehlen in den besagten Videos immer die Kondome. Das überstreifen dieser sollte in Nahaufnahme gezeigt werden.

Doch was mich noch viel mehr verwundert hat war, dass diese Schwangerschaft trotzdem fortgeschritten war. In Österreich ist es sehr wohl möglich eine Schwangerschaft abbrechen zu lassen und gerade in diesem Alter werden auch von Moralaposteln deutlich weniger Fragen gestellt.

Ich finde es unverantwortlich von den Eltern, dass sie es nicht schaffen, dem Kind Verantwortung in Sachen Verhütung beizubringen und dann nichtmal so weit sind, dass sie für eine Abtreibung sorgen.

13-jährige haben definitiv nicht die emotionale Reife um diese Entscheidung zu treffen.

Und bevor jetzt die Pro Lifer kommen um mir von den psychischen Konsequenzen zu erzählen die eine Abtreibung hat. Vergesst es. Diese dauern nicht lange an, wenn man offen mit dem Thema umgeht.

Ich selbst habe einen Schwangerschaftsabbruch machen lassen. Ich war bereits 29 und hatte keinen Druck durch irgendjemanden. Ich habe diese Entscheidung für mich als die richtige getroffen und sie nie bereut. Ich habe mir nie gedacht, wie alt das Kind jetzt wäre.  Ich hatte meine Familie hinter mir und bin kein bisschen traurig gewesen.

Für mich war es nur ein Eingriff unter Kurznarkose der mit Bauchschmerzen nach dem Aufwachen endete. Das einzige was schmerzte waren die 500 Euro dafür.

Heute habe ich mein Geld in eine sichere Verhütungsmethode (Hormonspirale) angelegt und wenn diese raus ist, werde ich eine Sterilisation in Erwägung ziehen.

Übrigens wurde ich schwanger, weil ich mir Verhütung über einen langen Zeitraum nicht leisten konnte und in dem Glauben war nicht schwanger werden zu können (aufgrund einer Grunderkrankung).

Als sich die Freude über eine doch eingetretene Schwangerschaft so gar nicht einstellen wollte, war die Entscheidung also schnell getroffen.

Zurück zum eigentlich Thema. Kinder sollten keine Kinder bekommen und sowohl Eltern sollten diese emotional zur richtigen Entscheidung führen und ihnen die Strapazen einer Schwangerschaft ersparen, sowie der Staat die Abtreibung für unter 18-jährige immer finanziell übernehmen sollte und zwar im Voraus, den gerade Teenager (denen ggf. die familiäre Unterstützung fehlt) können nicht mal eben, 300 bis 800 Euro für diesen Eingriff aufbringen.

Ich habe mich lange gefragt ob ich dieses kontroverse Thema ansprechen soll. Aber wenn ich den Mund nicht aufmache, dann hört man da draussen nur die ProLifer, die Bereuer und die Moralapostel, die aus einem Zellgebilde ohne Hirn oder Nervenfasern, dass keinen Schmerz spürt, ein kleines Menschenleben machen und uns so Schuldgefühle einreden wollen.

Ich bin ein Mensch der Wissenschaft, ein Atheist und Philanthrop (außer in der U-Bahn, da hasse ich alle Menschen). Ich bin für das medizinisch völlig legitime Recht auf Abtreibung ohne gebrandmarkt zu werden und ohne zu fürchten vor der Klinik von Gegnern mit Dreck beworfen zu werden, weil ihnen meine Entscheidung nicht passt (was mir zum Glück nicht passierte).

Ich bin dafür dass man jungen Mädchen in den ersten Wochen der Schwangerschaft, diese Alternative medizinisch realistisch darlegt und ihnen nicht einredet, dass sie es bereuen könnten. Wenn überhaupt bereut man es leider allzu oft, darüber geredet zu haben.

Zum Glück habe ich Familie und Freunde, die nicht so sind.

Und jetzt kann es ruhig auch der Rest der Welt mal hören, denn ich stehe zu meiner Entscheidung und ich stehe zu meiner Meinung.

Veröffentlicht in Off Topic Getagged mit: , ,

Es hat geklappt

Auf unserer neuen Facebook Seite für Lilith’s Kitchen wurde tatsächlich eine Werbeanzeige genehmigt.

Veröffentlicht in News

Mal was anderes

Ich habe mich oft gefragt ob wir bald einen Beweis für eine fremde Zivilisation auf einem Planeten im nächsten Sonnensystem finden.

Da hab ich mal gegoogelt und festgestellt dass die Voyagersonde die bereits 40 Jahre unterwegs ist noch 40.000(!) Jahre zum nächsten Stern braucht und dieser wohl nichtmal von Planeten umkreist wird.

Und das obwohl sie immerhin mit einer Geschwindigkeit von 17.000Km/s unterwegs ist.

Zum Vergleich die Lichtgeschwindigkeit beträgt 300.000km/s und der Stern ist 1,6 Lichtjahre entfernt.

Eigentlich geht die Rechnung aber nicht auf. Daher ist die Geschwindigkeitsangabe im Internet wohl nicht korrekt. Da ich da eher auf 30 Jahre komme und nicht auf 40.000. Vermutlich sind es 17.000km/h.

Trotzdem ist es schade.

Ich hoffe dass man bald eine Technologie findet mit der man näher an die Lichtgeschwindigkeit kommt und so zumindest Sonden mit hochauflösenden Kameras hinausschicken kann.

Auch Frage ich mich. Würde eine fremde Zivilisation ein Funksignal zur Erde schicken, wie genau müsste man die Richtung berechnen um die Erde nicht massiv zu verfehlen und zumindest von den Satelliten erfasst zu werden.

Vielleicht bin ich ja eine Träumerin aber ich würde gerne noch erleben, dass wir den Beweis finden.

Ich hoffe dass es irgendwo eine Zivilisation gibt die technisch noch weiter sind und uns ohne jahrelange Pause in der Kommunikation erreichen können.

Eine lustige Idee am Rande.

Würden Außerirdische die Erde kontaktieren würden sie es vermutlich auf chinesisch versuchen. Weil die Sprache am häufigsten vertreten ist.

Vielleicht haben sie es schon gemacht und die Chinesen verheimlichen es 😉

Veröffentlicht in Off Topic

Just thinking

Komme was wolle. Am Ende wird das Karma meine Gegner richtig hart f****n.

Ich vertraue den Menschen die hinter mir stehen.

Veröffentlicht in Wahrheit

Warum wollt ihr mich töten?

ja ich weiß ein sehr reißerischer Titel. Es könnte auch da stehen warum wollt ihr mich nicht leben lassen.

Denn „Leben und leben lassen“ so heißt es doch immer so schön. Aber wer lebt wirklich nach diesem Credo? Die Politik? Eindeutig nicht. Aber die Leute denen ich entweder wichtig oder aber egal sein sollte, tun dies auch nicht.

Ständig wird in mein Leben eingegriffen. Ja ich werde angegriffen. Vielleicht nicht immer namentlich, aber dennoch für mich persönlich.

Ein paar Beispiele gefällig? Nun hier sind ein paar. Lest sie oder nicht. Akzeptiert sie oder nicht. Aber lasst mich einfach nur machen.

Beispiel 1: Das Training

Ich habe vor 5 Monaten angefangen EMS Training zu machen. Ich hatte gute Gründe. Ich wollte etwas ändern. Kurz zuvor hat mich gleich 2 mal in wenigen Wochen der berüchtige Hexenschuss ereilt. Nach jahrelanger sitzender Berufstätigkeit auch kein Wunder. Meine Bandscheiben danken es mir nicht. Aber viel Zeit investieren und ständig ist Studie gehen ist nicht meins. Da kam mir EMS gerade recht. Einmal pro Woche 20 Minuten mit Strom auspowern, dabei Fett abbauen und Muskeln aufbauen. Top! Und der Erfolg hat sich schnell eingestellt. Schon nach den ersten Sessions hatte ich keine Rückenschmerzen mehr, die mich aus dem Bett trieben ehe ich ausgeschlafen war.

Natürlich gibt man derart positive Nachrichten gerne weiter. Aber Freude, dass es mir besser geht oder Interesse an dem Training? Fehlanzeige! Bis auf wenige positive Ausnahmen, wurde ich mit veralteten bereits widerlegten Studien zu den vermeintlichen Gefahren des EMS zugetextet.

Warum? Ich bin doch offensichtlich die Ausnahme wenn ihr das schon glauben wollt. Mir geht es besser. Oder wollt ihr mich unbedingt leiden sehen?

Beispiel 2: Das Dampfen

Kennen viele von euch. Jahrelang ungesund geraucht und dann endlich ein Ende der Rauchsäule. Mit dem Dampfen habe ich meine Alternative gefunden. Ich hatte bereits mit körperlichen Schwierigkeiten durch das Rauchen zu kämpfen und es wäre sicher noch schlimmer geworden. Aber Freude über meinen Rauchstopp bei anderen? Neeeiiiiinnnn!!

„Du rauchst ja immer noch nur elektrisch!“ “ da ist ja nur Chemie drinnen“ “ das ist sicher genauso giftig“ und was nicht noch alles. Die offensichtlichen Erfolge wurden ausgeblendet. Das es für mich gut ist und die alten Studien alle widerlegt wurden und sogar große Verbände die Harmlosigkeit bestätigten, wollte keiner hören. Auch hier wollten mich wohl einige lieber im kalten Entzug leiden oder an Lungenkrebs sterben sehen, als meine Entscheidung einfach zu akzeptieren. Warum?

Beispiel 3: Mein Engagement

Ich war immer jemand mit einem stark ausgeprägten Gerechtigkeitssinn und habe mich daher nur schwer in Gruppen und Teams integrieren können, in denen es nicht ganz fair zu ging. Aber ich habe immer für das richtige, für die gute Sache und für die Wahrheit gekämpft. Und ich habe mein Team gefunden. Die Menschen mit denen ich mich gemeinsam für das richtige engagieren kann. Die Zukunft des Dampfens.

Doch auch hier erhalte ich Gegenwind von prominenten Mitgliedern der Community. Man will mein Team unbedingt klein halten. Gott bewahre wir könnten uns tatsächlich Gehör verschaffen und etwas für alle erreichen, bevor diese Leute es schaffen. Alle Lorbeeren wären dann dahin. Die 15 Minuten Ruhm der hörigen Communtiy wären dahin, sie wäre ja bei uns.

Ich will keinen Ruhm, den brauche ich gar nicht. Ich will, dass sich jeder selbst seine Meinung bildet und eine Entscheidung trifft und sich nicht von einzelnen seine Meinung diktieren lässt.

Aber ihr wollt wohl nicht, dass ich mich für euch engagiere.

Tja Pech ich werde es trotzdem machen. Und ihr werdet davon profitieren, wenn ich damit Erfolg habe. Aber ich werde vermutlich kein Danke erhalten. Aber das ist egal. Ich ziehe mein Ding als Teil eines Teams durch und der Erfolg wird mir Recht geben.

Es bringt nicht viel angehimmelt zu werden, wenn man eigentlich nichts erreicht hat.

Lieber freue ich mich im Stillen wenn ich etwas erreicht habe.

Ich stehe nicht nur hinter meinem Team, ich stehe Seite an Seite.

Ich bin stolzes Mitglied der ExRaucher IG und er werdet mich nicht (mund)tot kriegen.

Ich kämpfe weiter, weil ich weiß, dass ich für die richtige Sache kämpfe.

Für die Zukunft des Dampfens und damit für Millionen von Menschen die meinen Namen nie lesen werden, aber die leben werden, weil es das Dampfen gibt.

Veröffentlicht in Kommentar

Warum sifft mein Coil

Habe jetzt eine Weile den RT 25 und war glücklich endlich keinen siffenden Verdampfer mehr zu haben doch dann fing es an.

Nach dem ich bereits die Dichtung getauscht habe und es nicht besser wurde, erkannte ich dass es der Coil ist der bei langem Stehen ausläuft.

Aber warum?

Nun habe ich den Coil mal genau unter die Lupe genommen.

Zur Hilfe nahm ich dieses Bild.

Der Vorteil an großen Verdampfern ist, dass man einiges erkennen kann.

Und so erkannte ich den Konstruktionsfehler.

Die Dichtung des Verdampferkopfes hatte eine Lücke. Ausgelöst durch eine schlechte Verlegung des Drahtes.

Dadurch wird die Dichtung an einer Stelle nach außen gepresst und genau hier läuft das Liquid aus.

Ich habe sie nun angepresst und den Verdampfer so fest wie möglich verschraubt.

So kann ich ihn hoffentlich verwenden, bis der nächste Wechsel ansteht (meine Coils sind nämlich noch nicht eingetroffen).

Nun finde ich, dass ist ein gutes Beispiel für die berühmte Serienstreuung bei Verdampferköpfen. Diesmal hatte ich einfach Pech. Und wäre es ein kleinerer Coil könnte ich den Fehler nicht erkennen.

Also nicht verzweifeln. Solche Fehler können in der Produktion nicht festgestellt werden und daher kann so einer immer mal durchrutschen.

Zum Glück kam das bisher erst dieses eine Mal vor.

Ich werde also den Melo RT 25 weiterhin als meinen Lieblingsverdampfer sehen, trotz Rückschlag. Den er ist für mich persönlich geschmacklich einer der besten Fertigcoiler.

Wenn der Coil mal durch ist und ich daran denke, poste ich noch ein Foto des Fehlers hier drunter.

Ich hoffe, dass es einigen hilft die Mechanik und die kleinen Schwächen besser zu verstehen.

Lg und schönes Wochenende

Eure Lilith

Veröffentlicht in Kommentar

Petition : Festlegung der Höchstmenge für Mentholaroma in E-Zigaretten-Liquid nicht unter 2% – Online-Petition

Die Petition wurde mangels Interesse und wegen negativen Gegenstimmen abgebrochen.

Wenn das BMEL am Ende die 0,1% durchsetzt, schon mal im Voraus an die Gegner

SskM.

https://www.openpetition.de/petition/online/festlegung-der-hoechstmenge-fuer-mentholaroma-in-e-zigaretten-liquid-nicht-unter-2

Veröffentlicht in Kommentar

Facebook ist sch***e

Da mich die Posts auf Facebook immer runter ziehen und ich es nicht lassen kann zu kommentieren, lande ich immer wieder an dem Punkt, dass Menschen die einfachsten Dinge nicht verstehen wollen und stattdessen mich oder andere einfach in eine Schublade stecken, sogar sich selbst.

Es gibt nur noch rechts oder links. Pro oder Contra und keine Differenzierung.

Eine echte Diskussion ist nicht möglich.

Also habe ich alle Seiten die mich runter ziehen entliked und was passiert als ich heute morgen rein schaue.

Alle Seiten sind wieder da und geliked.

Ich geb auf. Ich habe einen neuen Account erstellt und werde genau aufpassen wer ab jetzt meine Likes bekommt.

Ich werde vielleicht auch eine neue Seite erstellen. Die FB Seite Lilith’s Blog habe ich geschlossen.

Also wenn ihr mich auf Facebook anfreunden wollt findet ihr mich ab jetzt als „Lilith Elisabeth“.

Schönes Wochenende und gebt auf euch Acht wenn ihr euch im Social Media bewegt.

Veröffentlicht in Off Topic